Renault

McLaren und Toro Rosso wechseln Motorenpartner

15.09.2017, 14:12 Kicker.de

Die Trennung des Formel-1-Teams McLaren von Motorenlieferant Honda nach dieser Saison ist beschlossene Sache. Beide Seiten bestätigten das Ende der erfolglosen Zusammenarbeit am Freitag, nachdem Honda zur Saison 2015 als Antriebspartner zu dem britischen Traditionsteam zurückgekehrt war. McLaren bezieht seine Motoren künftig von Renault, wie der Rennstall am Freitag vor dem Grand Prix in Singapur mitteilte.


Sainz wird 2018 Renault-Teamkollege von Hülkenberg

15.09.2017, 14:05 Kicker.de

Carlos Sainz wird ab der kommenden Saison der neue Teamkollege von Nico Hülkenberg beim Formel-1-Rennstall Renault. Das gab das französische Team am Freitag am Rande des Großen Preises von Singapur bekannt. Der 23-Jährige aus Spanien fährt noch für Toro Rosso. Das Zweitteam von Red Bull wechselt im kommenden Jahr auch den Antriebspartner: Statt Renault liefert Honda die Motoren für Toro Rosso.


McLaren-Trennung von Honda perfekt?

13.09.2017, 10:41 Kicker.de

McLaren-Trennung von Honda perfekt? Das Ende der erfolglosen Partnerschaft zwischen dem britischen Formel-1-Traditionsrennstall McLaren und dem japanischen Autobauer Honda nach dieser Saison soll beschlossene Sache sein. Einem Bericht von motorsport.com zufolge soll vor dem Großen Preis von Singapur die neue Zusammenarbeit von McLaren mit dem französischen Hersteller Renault verkündet werden.


Hülkenberg vor Rekord, den niemand will

12.09.2017, 13:12 Kicker.de

128 Formel-1-Rennen, 128 Versuche - nicht einmal hat es geklappt mit dem Sprung aufs Siegertreppchen. Nun wartet ein Rekord auf Nico Hülkenberg, den er genauso wenig will wie jeder andere Formel-1-Fahrer. Gut stehen die Vorzeichen für den Großen Preis von Singapur nicht, obwohl er der entscheidende Mann im und für Renault ist.


Highspeed-Spektakel in Monza

30.08.2017, 10:00 Kicker.de

Highspeed-Spektakel in Monza Der 143 Grand Prix der Formel-1-Saison 2017 wird am Sonntag, dem 3. September 2017, um 14 Uhr (LIVE! ab 14 Uhr bei kicker.de) in Italien auf dem Kurs "Autodromo Nazionale di Monza" gestartet. Nirgendwo ist Höchstgeschwindigkeit so wichtig wie beim Heimspiel von Ferrari in Monza. In den vergangenen drei Jahren triumphierte jeweils Mercedes, zweimal mit Lewis Hamilton, zuletzt mit Nico Rosberg.


"Forza Robert": Kubica bei Formel-1-Tests wieder zurück

02.08.2017, 20:18 Kicker.de

"Kubica Day" in Ungarn. Der 2011 bei einem Rallye-Unfall schwer verletzte Pole ist zurück. Sechs Jahre nach seinem schlimmen Crash sitzt er wieder in einem aktuellen Formel-1-Auto. Kubica testet - und nährt Hoffnungen auf ein Comeback. Nicht alles läuft glatt.


Kubicas Comeback naht: Test im aktuellen Renault

24.07.2017, 11:20 Kicker.de

Kubicas Comeback naht: Test im aktuellen Renault Rennfahrer Robert Kubica darf auf dem Weg zu einem möglichen Formel-1-Comeback nun auch den aktuellen Renault-Boliden testen. Der Pole, der 2011 bei einem Rallye-Unfall schwere Hand- und Beinverletzungen erlitten hatte, werde am 2. August den RS17 bei den offiziellen Testfahrten auf dem Hungaroring nahe Budapest steuern, teilte das Team am Montag mit.


Kubicas Comeback-Pläne werden konkreter

15.07.2017, 12:31 Kicker.de

Er könnte der neue Teamkollege von Nico Hülkenberg werden. Ob Robert Kubica tatsächlich nach mehr als sechs Jahren in die Formel 1 zurückkehrt, wird sich in den nächsten Monaten entscheiden. Viele wünschen es sich, der Pole selbst vorneweg. Hülkenberg würde ihn für eine Bereicherung halten. Und damit ist der deutsche Renault-Pilot nicht allein im Fahrerlager.


Vettel und Hamilton setzen auf WM-Krimi

23.03.2017, 11:22 Kicker.de

Vettel und Hamilton setzen auf WM-Krimi Hinter dem frechen Grinsen von Sebastian Vettel vermutet Lewis Hamilton seinen größten Gegner im neuen Formel-1-Titelrennen. "Ich sehe, dass er begeistert ist und versucht, den Deckel draufzuhalten. Ferrari ist sehr schnell, sie sind definitiv der Favorit", sagt Mercedes-Fahrer Hamilton vor dem Saisonauftakt in Melbourne. Vettel indes lässt die Lobhudeleien des Briten gut gelaunt abprallen und kontert: "Es ist nicht richtig, falsche Euphorie zu verbreiten."


Renault stellt neuen Hülkenberg-Wagen vor

21.02.2017, 19:05 Kicker.de

Mit seinem neuen Formel-1-Piloten Nico Hülkenberg erhofft sich Renault einen erheblichen Sprung in der WM-Wertung. "Wir erwarten, Fünfter in der Konstrukteurswertung zu werden", sagte der Chef des Rennsportprogramms bei dem französischen Autobauer, Jerome Stoll, am Dienstag bei der Vorstellung des neuen Formel-1-Wagens mit dem Kürzel R.S.17. In der vergangenen Saison wurde Renault als Neunter mit gerade einmal acht Punkten nur WM-Drittletzter.


Seiten: 1 2

Sport Community

sport community

Werde kostenlos Mitglied im Sport Forum

Diskussionen mit Fans zu allen Sportarten und News

Wir freuen uns auf deine Beiträge!

jetzt Anmelden!

Foren und News

Alle Sportarten und mehr