Kenan Aaron Trainer Fabian

SV Darmstadt 98 gegen Hannover 96: 1:2, 15. Spieltag

Sportschau
0

Ein Doppelpack von Marvin Ducksch hat Hannover 96 in der 2. Liga wieder Sicht auf die Spitzengruppe verschafft. Darmstadt hängt dagegen weiter unten fest.

Beide Treffer erzielte Marvin Ducksch (45. Minute, 50.), der die Niedersachsen damit auf Rang sechs schoss. Bei 23 Punkten beträgt der Rückstand auf Rang drei noch neun Zähler. "Die Mannschaft hat sich immer gewehrt. Deshalb ein großes Kompliment", freute sich 96-Trainer Kenan Kocak über den Erfolg.

Für Darmstadt verkürzte der eingewechselte Aaron Seydel (68.). Die Hessen bleiben nach der zweiten Niederlage in Folge bei 18 Punkten und als 14. in den unteren Tabellenregionen.

Nach einer ersten halben Stunde mit vielen Fehlern und ohne Chancen kamen die Gäste gegen Ende der ersten Halbzeit besser auf. Ducksch gab einen ersten Warnschuss ab (30.). Die Führung gelang dem Angreifer dann kurz vor der Pause mit einem gefühlvoll aus 20 Metern über die Mauer ins linke Eck gehobenen Freistoß (45.).

Darmstadt brachte offeniv kaum etwas zustande und baute dann auch immer wieder haarsträubende Fehler ein. "Das war viel zu wenig zielstrebig", moniert auch Trainer Markus Anfang. Den ersten Fehler seine Teams ließ Hannover in Halbzeit zwei noch ungenutzt, als Kingsley Schindler einen Fehlpass von "Lilien"-Torwart Marcel Schuhen abfing und aus neun Metern vergab (49.).

Kurz danach war aber Ducksch zur Stelle, als die Gäste den Darmstädter Aufbau wieder am "Lilien"-Strafraum störten. Beim Schuss aus 16 Metern blieb Ducksch eiskalt und erzielte seinen achten Saisontreffer (50.).

"Lilien"-Trainer Markus Anfang versuchte mit einem Vierfach-Wechsel eine halbe Stunde vor Schluss, der Partie noch eine andere Richtung zu geben und lag mit der Hereinnahme von Felix Plattte, Serdar Dursun, Aaraon Seydel und Seung-ho Paik richtig.

Nachdem Platte direkt zwei ordentlich Abschlüsse hatte (63., 65.), staubte Seydel nach einem Angriff über die rechte Seite zum 1:2 ab (68.). Darmstadt machte nun Druck, schnürte Hannover phasenweise ein. Fabian Schnellhardt hatte den Ausgleich auf dem Fuß (80.), aber 96-Torwart Michael Esser hielt den Sieg fest.

Am 16. Spieltag geht es für Darmstadt 98 zum 1. FC Heidenheim (17.01.2021, 13.30 Uhr). Hannover 96 empfängt am Tag zuvor den FC St. Pauli zum Nordduell (13 Uhr).



Quelle: Sportschau



Sport Community

sport community

Werde kostenlos Mitglied im Sport Forum

Diskussionen mit Fans zu allen Sportarten und News

Wir freuen uns auf deine Beiträge!

jetzt Anmelden!

Foren und News

Alle Sportarten und mehr